Rauben Ihre Medikamente wichtige Nährstoffe?

Mikronährstoffe sind ein wertvoller Bestandteil für ein gesundes Leben. Dazu zählen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Leider können einige Medikamente dafür sorgen, dass der menschliche Körper zu wenig dieser Mikronährstoffe…

Dieser Harntreiber erhöht das Hautkrebs-Risiko

,
Hydrochlorothiazid (HCT) ist ein harntreibendes Medikament – ein sogenanntes Diuretikum. Häufig wird es als Kombinationspräparat bei Herz-Kreislauferkrankungen eingesetzt, etwa bei Herzschwäche, Bluthochdruck und Wassereinlagerungen. Eine…

Auch Gandhi schätzte dieses Beruhigungsmittel

,
Rauwolfia serpentina ist eine Heilpflanze, die schon seit etwa 1.000 v. Chr. in Indien bekannt ist. Mahatma Gandhi persönlich soll sie im abendlichen Tee zu sich genommen haben. Das Besondere an dieser Pflanze: Ihre Wurzel enthält den…

An Feiertagen: So wappnen Sie sich für Notfälle

, ,
https://vimeo.com/300276571/ Die Weihnachtsfeiertage und die Jahreswende stehen kurz bevor. Eine schöne Zeit, aber: Die meisten Arztpraxen sind dann geschlossen. Falls Sie also Medikamente einnehmen, sollten Sie am besten heute noch den…

Zu welcher Zeit Statine am besten einnehmen?

,
Bei der Krankheit Arteriosklerose wird der Körper daran gehindert, LDL-Cholesterin in den Arterien von Herz, Gehirn und Beinen zu senken. Das kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Einfach und effektiv helfen dagegen sogenannte…

Eisenmangel: So erkennen und behandeln Frauen ihn

,
11 % aller Frauen im gebärfähigen Alter (16 bis 49 Jahre) haben Eisenmangel. Das geht nicht zwangsläufig mit Blutarmut (Anämie) einher – daran leiden 4 % dieser Zielgruppe. Folgende Symptome treten bei ihnen auch ohne Anämie auf: …

Viagra-Nutzer: Aufgepasst!

, ,
Die Hauptnebenwirkung von sogenannten PDE-Hemmern wie Viagra®, Cialis® oder Levitra® sind Blutdruckabfälle. Durch ihre Adrenalin-vermittelte Aktivierung können zudem weitere Nebenwirkungen bis hin zum Herzinfarkt die Folge sein. Männer,…

Wirken Ihre Schilddrüsenmedikamente auch richtig?

, ,
Eine Übertherapie mit dem Schilddrüsenhormon L-Thyroxin kann man bei etwa 1 bis 2 Prozent aller Patientinnen und Patienten in einer kardiologischen Praxis beobachten. Die Folge ist ein gesteigerter Stoffwechsel, der mit einer höheren…

Schilddrüsenhormone: kleine Stoffe mit großer Wirkung

,
Die Hormone Tetrajodthyronin (T4) (= Vorstufe) und Trijodthyronin (T3) (= aktives Hormon) werden in der Schilddrüse gebildet. Sie regulieren den Stoffwechsel des ganzen Körpers. Gesteuert werden die beiden Hormone zudem über das im Gehirn…

So erkennt man Eisenmangel – und behandelt ihn

, ,
50 % der Menschen mit Herzinsuffizienz haben Eisenmangel. Dieser äußert sich in Blutarmut und/oder verringerter Transportkapazität von Sauerstoff im Blut, gestörtem Stoffwechsel oder in einer Schwäche der Herzmuskeln und Skelettmuskeln. Im…