AnrufOnline Termin

Bluthochdruck

Subjektives Kältegefühl – Frühstück kalt oder warm?

Warmes Frühstück oder kaltes Frühstück? Wir empfehlen aus gesundheitlichen Gründen bestimmten Menschen ein warmes Frühstück. Immer mehr Menschen achten auf eine gesunde Ernährung. Dabei achten wir vor allen Dingen werthaltige Zutaten. Folglich essen viele Menschen zum Frühstück Müsli mit Haferflocken, Nüssen, Obst und Joghurt. Da kommen schon viele gesunde Nährstoffe zusammen. Dabei handelt es sich …

Subjektives Kältegefühl – Frühstück kalt oder warm? Weiterlesen »

Blutdruck bei Frauen und Männern ist unterschiedlich

  Blutdruck bei Frauen und Männern unterschiedlich Bei den Herz-Kreislauferkrankungen haben uns große wissenschaftliche Studien gezeigt, dass zwischen Frauen und Männern zum Teil erhebliche Unterschiede bestehen. Dabei erleben wir nicht nur, dass Krankheitsbilder, wie zum Beispiel die Koronare Herzkrankheit und der Bluthochdruck bei Männern und Frauen in unterschiedlichem Lebensalter erstmals auftreten, sondern auch mit unterschiedlichem Tempo …

Blutdruck bei Frauen und Männern ist unterschiedlich Weiterlesen »

Bauchumfang als kardiovaskulärer Risikomarker

Bauchumfang – ein wichtiger Risikofaktor für Herz- und Kreislauferkrankungen Der Bauchumfang korreliert sehr gut mit dem viszeralen Fettgewebe, das in der Bauchhöhle zwischen den Organen lokalisiert ist. Daneben gibt es das subkutane Fettgewebe, welches das Unterhautfettgewebe meint. Folglich ist das viszerale Fettgewebe ist entscheidend für das kardiovaskuläre Risiko. Demgegenüber stufen wir das Fett im Bereich …

Bauchumfang als kardiovaskulärer Risikomarker Weiterlesen »

Der weibliche Zyklus – Einfluss auf Kreislauf und Befinden

  Der weibliche Ovarialzyklus – Einfluss auf Körpertemperatur, Kreislauf und Befinden Der weibliche Zyklus mit den Hormonen Östrogen und Progesteron beeinflusst Herz und Kreislauf. Folglich ist somit die Bewertung von Frauen mit einem normalen Ovarialzyklus eine besondere Herausforderung. Während bei der Einnahme von Kontrazeptiva und in der Menopause in der Regel stabile Hormonverhältnisse herrschen, schwanken …

Der weibliche Zyklus – Einfluss auf Kreislauf und Befinden Weiterlesen »

Herzschwäche in der Schwangerschaft

  Herzschwäche in der Schwangerschaft – Peripartale Kardiomyopathie – was ist das? Die peripartale Kardiomyopathie wird auch oft als Herzinsuffizienz (Herzschwäche) im Wochenbett bezeichnet, da sie im letzten Monat vor der Geburt bis 6 Monate danach erstmals auftreten kann. Dabei handelt es sich um eine seltene Erkrankung bei bislang kardiologisch unauffälligen Frauen. Speziell in Deutschland …

Herzschwäche in der Schwangerschaft Weiterlesen »

Herzklappenerkrankungen in der Schwangerschaft

Herzklappenfehler und schwanger – was tun? Herzklappenfehler sind in der Schwangerschaft für 15% der Herzkreislauf-Komplikationen verantwortlich. Demzufolge sollte bei jeder angeborenen oder erworbenen Herzerkrankung zunächst einmal eine Risikobewertung und Beratung vor einer Schwangerschaft erfolgen. Risikoeinteilung der Weltgesundheitsorganisation Dabei hilft die modifizierte Risikoklassifikation der Weltgesundheitsorganisation (kurz WHO), um das mütterliche Sterberisiko sowie die mütterliche kardiale Ereignisrate …

Herzklappenerkrankungen in der Schwangerschaft Weiterlesen »

Bluthochdruck und Schwangerschaft

Bluthochdruck – häufig in der Schwangerschaft Zu den häufigsten kardiovaskulären Erkrankungen in der Schwangerschaft zählt Bluthochdruck: Etwa 5-10 % der Schwangeren in Europa sind betroffen und der Bluthochdruck ist zudem eine der häufigsten mütterlichen Todesursachen. In Zahlen ausgedrückt sprechen wir von einer Blutdruckerhöhung in der Schwangerschaft bei Werten von > 140/90 mmHg, wobei leichte Formen …

Bluthochdruck und Schwangerschaft Weiterlesen »

Zu viel Lakritz fördert Bluthochdruck

  Lakritz – nicht zu viel Lakritz ist beliebt und wird gern gegessen. Was den Lakritzverbrauch angeht, gibt es ein Nord-Süd-Gefälle: Der Lakritzverbrauch ist in den nordeuropäischen Ländern deutlich größer als in den südeuropäischen Ländern. Man stellt Lakritz aus dem Wurzelextrakt des echten Süßholzes her. Von diesem Süßholzextrakt enthält Lakritz mindestens 3%. Dabei ist der …

Zu viel Lakritz fördert Bluthochdruck Weiterlesen »

Medikamente bei Bluthochdruck – am Abend einnehmen?

  Einnahmezeitpunkt von Medikamenten zur Behandlung des Bluthochdrucks Medikamente bei Bluthochdruck sollten Sie am Abend einnehmen. Die meisten Menschen nehmen Herz-Kreislaufmedikamente am Morgen ein. Das geschieht meistens aus medizinischen Gründen. Natürlich ist es einfach auch bequemer und sicherer alle Tabletten auf einmal zu nehmen, denn gerade eine zusätzliche Abendmedikation wird doch gelegentlich vergessen. Allerdings deuten …

Medikamente bei Bluthochdruck – am Abend einnehmen? Weiterlesen »

Ausdauersport – wie fange ich gesund an?

Regelmäßiger Sport ist gesundheitsfördernd Wir alle wissen, dass regelmäßige körperliche Aktivität gesundheitsfördernd ist. Daher empfehlen wir vielen Menschen, die wir kardiovaskulär behandeln, körperliches Training fortzuführen oder zu beginnen. Das gilt gerade auch im Winter, weil der Winterblues durch regelmäßigen Ausdauersport im Freien erfolgreich behandelt werden kann. Häufig stellen Sie uns die Frage: Wie fange ich …

Ausdauersport – wie fange ich gesund an? Weiterlesen »