AnrufOnline Termin

Cholesterin

Kardiovaskuläre Aspekte der Hormontherapie in den Wechseljahren und Menopause

  Wechseljahre und Menopause – natürliche Prozesse im Leben der Frau Auch wir Ärztinnen und Ärzte in der Cardiopraxis sehen Frauen in den Wechseljahren und in der Menopause, die in dieser besonderen Zeit Beschwerden entwickeln. Mit dem Versiegen der Östrogenproduktion können sogenannte vasomotorische Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schweißausbrüche auftreten. Aber auch Schlafstörungen, depressive Verstimmungen oder …

Kardiovaskuläre Aspekte der Hormontherapie in den Wechseljahren und Menopause Weiterlesen »

Sind Eier für das Herz-Kreislaufsystem ungesund?

  Eier und Herz-Kreislauf-Erkrankungen – Hintergrund Seit vielen Jahren gibt es Diskussionen darum, ob Eier, die auch Cholesterin enthalten, schädlich für das Herz-Kreislaufsystem sind. Auch Studien kommen zu teils widersprüchlichen Ergebnissen. Bekannt ist, dass die Korrelation zwischen der Cholesterinaufnahme über das Ei und den Cholesterin-Blutspiegeln eher schwach ist. Ei und Herz: Metaanalyse untersucht Zusammenhang Eine …

Sind Eier für das Herz-Kreislaufsystem ungesund? Weiterlesen »

Cholesterinsenker: Was tun bei Statin-Unverträglichkeit?

Was sind Statine? Statine gehören zu den Medikamenten, die den Cholesterinspiegel nachweislich effektiv senken. An der Endung „-statin“ erkennen Sie die zur Gruppe der Statine gehörenden Wirkstoffe. Sieben Statine sind in Deutschland derzeit auf dem Markt: Simvastatin, Lovastatin, Atorvastatin, Pravastatin, Fluvastatin, Pitavastatin und Rosuvastatin. Das erste Statin wurde bereits 1987 zugelassen. In Folge haben die …

Cholesterinsenker: Was tun bei Statin-Unverträglichkeit? Weiterlesen »

Lipoprotein (a) – Kardiovaskulärer Risikofaktor

  Lipoprotein (a) – Zusätzlicher Gefäßrisikofaktor des Fettstoffwechsels Lipoproteine sind Kombinationsmoleküle mit einem Proteinanteil und einem Lipidanteil, das heißt Fettanteil. Die Aufgabe der Lipoproteine ist, wasserunlösliche Fette und Cholesterin im Blut zu transportieren. Lipoprotein (a) – Aufbau des Moleküls Das Lipoprotein (a) besteht aus dem Apolipoprotein (a) und dem Apolipoprotein B-100. Dabei ähnelt das Molekül …

Lipoprotein (a) – Kardiovaskulärer Risikofaktor Weiterlesen »

Zu welcher Zeit Statine am besten einnehmen?

Cholesterin – unabhängiger Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall Ein zu hohes Cholesterin im Blut hat Verengungen von Herzkranzarterien, Gehirn- und Beinarterien zur Folge. Dadurch kommt es nicht nur zu Durchblutungsstörungen, sondern mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko für akute Komplikationen, wie den Herzinfarkt und den Schlaganfall. Der Zusammenhang zwischen einer Cholesterinerhöhung und der Arteriosklerose …

Zu welcher Zeit Statine am besten einnehmen? Weiterlesen »

Nach Schlaganfall: So vermeiden Sie ein erneutes Auftreten

Erneuten Schlaganfall verhindern 80 bis 85 Prozent aller Schlaganfälle sind sogenannte ischämische Schlaganfälle. Dabei ist eine Gehirnarterie verstopft, entweder durch ein lokales Gerinnsel oder durch eine Embolie, meistens aus dem Herzen. Im ersten Jahr liegt das Risiko bei 20 Prozent, dass erneut eine Verstopfung auftritt. Damit kein neuer Schlaganfall passiert, ist es wichtig die genaue …

Nach Schlaganfall: So vermeiden Sie ein erneutes Auftreten Weiterlesen »

Diese innovative Methode senkt effektiv den Cholesterinspiegel

Für Patienten mit bekannter Arteriosklerose (= Gefäßablagerungen in den Herzkranzgefäßen, Halsgefäßen oder Becken-Beingefäßen) gilt ein LDL-Cholesterin von weniger als 70mg/dl als optimal. Um LDL therapeutisch zu senken, werden sogenannte Statine (z. B. Atorvastatin, Simvastatin) eingesetzt. Bei 5 bis 10 % der Menschen unter Statinen treten muskuläre Nebenwirkungen (Schwäche, Schmerzen) auf. Seit kurzer Zeit kann für …

Diese innovative Methode senkt effektiv den Cholesterinspiegel Weiterlesen »

So verhindern Sie Ihren persönlichen Vulkanausbruch

Ablagerungen (Plaques) in den Herzkranzarterien sind wie Vulkane. Sie können lange Zeit ruhen, bis sie ausbrechen und großen Schaden anrichten. Herzinfarkte entstehen meistens durch das Aufbrechen eines solchen Plaques. Wenn der Plaqueinhalt mit Blutplättchen in Kontakt kommt, formt sich ein Blutgerinnsel, das die Arterie verstopft. Begünstigt wird dies noch durch die Einlagerung von Cholesterin und …

So verhindern Sie Ihren persönlichen Vulkanausbruch Weiterlesen »

Cholesterin und Arteriosklerose: das Wichtigste auf einen Blick

Erhöhtes LDL-Cholesterin ist ein wichtiger Gefäß-Risikofaktor für die Entstehung der Arteriosklerose. Und das passiert dabei: Das Lipoprotein LDL (low-density lipoprotein) transportiert Cholesterin von der Leber ins Gewebe. Ein vereinfachtes Modell geht davon aus, dass etwa erhöhter Blutdruck die Gefäßinnenhaut (Endothel) schädigt und dadurch der komplexe Prozess der Arteriosklerose eingeleitet wird: Das LDL-Cholesterin dringt in die …

Cholesterin und Arteriosklerose: das Wichtigste auf einen Blick Weiterlesen »