AnrufOnline Termin

Schwindel

Mit welcher Untersuchung sehe ich die Herzkranzgefäße?

Koronare Herzerkrankung: In unserer kardiologischen Sprechstunde ist eine häufige Fragestellung, ob es Veränderungen und Engstellen an den Herzkranzgefäßen gibt. Dann ist auch die Frage: Mit welchen Untersuchungsverfahren können die Herzkranzgefäße untersucht werden und mit welchen Verfahren können diese überhaupt dargestellt werden? Häufig sind kardiale Symptome auf eine Durchblutungsstörung des Herzens zurückzuführen. Typische kardiale Symptome: Luftnot …

Mit welcher Untersuchung sehe ich die Herzkranzgefäße? Weiterlesen »

Wann ist Ihr Puls zu niedrig?

Ab wann ist der Puls niedrig? Einen zu langsamen Herzschlag nennen wir Bradykardie. Konkret ist dies definiert als eine Ruheherzfrequenz kleiner 50 Schläge/min, andere Definitionen setzen die Grenze kleiner 60 Schläge/min. Eine Bradykardie muss nicht unbedingt krankhaft sein. Zum Beispiel liegt die Ruheherzfrequenz des Neugeborenen bei ca. 140 Schläge/min, bei einem erwachsenen professionellen Ausdauersportler finden …

Wann ist Ihr Puls zu niedrig? Weiterlesen »

Drohende Ohnmacht – Hinsetzen, Schwanken, Zittern

  Kreislaufschwäche – Muskeln häufig das Problem  Im Körperkreislauf unterscheiden wir den arteriellen und den venösen Kreislauf. Der arterielle Kreislauf versorgt den Körper z.B. mit Sauerstoff, Blut fließt vom Herzen weg. Über den venösen Kreislauf kehrt Blut, z.B. mit weniger Sauerstoff zum Herz und zur Lunge zurück. Der venöse Rückstrom zum Herz ist wesentlich komplexer …

Drohende Ohnmacht – Hinsetzen, Schwanken, Zittern Weiterlesen »

An diesen Symptomen erkennen Sie einen Schlaganfall

Schlaganfall – diese Warnsymptome sollten Sie kennen Bei einem Schlaganfall werden Gehirnfunktionen durch eine gestörte Blutversorgung beeinträchtigt. Weil jedes Blutgefäß ein bestimmtes Gehirnareal versorgt, führt eine Minderdurchblutung zu typischen Ausfällen in eben dieser jeweiligen Region. Folgende fünf Warnsymptome sind für einen Schlaganfall typisch: Lähmung und Sensibilitätsstörung (z. B. Kribbeln) einer Körperseite Sprachstörungen: Wörter werden nicht …

An diesen Symptomen erkennen Sie einen Schlaganfall Weiterlesen »

Unblutige und ganzheitliche Kreislaufmessung: Für wen macht sie Sinn?

Unsere komplette Kreislaufmessung mit der Finapres®-Methode hat viele Vorteile. Sie ermöglicht einen Einblick in das Wechselspiel zwischen Blutdruck, Blutfluss und Gefäßwiderstand, welcher sowohl durch den Druck- als auch den Temperaturregelkreis bestimmt wird. So können wir in der Cardiopraxis über die zusätzliche Messung der Temperatur einen Eindruck von der thermoregulatorischen Wirkung des Stoffwechsels des Menschen gewinnen. …

Unblutige und ganzheitliche Kreislaufmessung: Für wen macht sie Sinn? Weiterlesen »

Das sind die Vorteile der unblutigen Kreislaufmessung

Durch unsere unblutige Kreislaufmessung mit dem Finapres®-System können wir die drei hydraulischen Größen Ihres Kreislaufsystems Blutdruck, Blutfluss und Gefäßwiderstand bewerten – und zwar bei jedem Herzschlag und in jeder Körperlage. Dadurch ziehen wir Rückschlüsse auf die Druck- sowie Thermoregulation und damit auch auf Ihren Stoffwechsel. Die Kenntnis der genannten hydraulischen Messgrößen erlaubt uns z.B. beim …

Das sind die Vorteile der unblutigen Kreislaufmessung Weiterlesen »

Ganzheitliche Kreislaufmessung: Wie geht das?

Die Kreislaufmessung mit Photoplethymografie (Finapres®️) ist unblutig: Sie misst die veränderte Lichtdurchlässigkeit des Fingers bei wechselndem Manschettendruck. So können Blutdruck und Blutfluss mit der abgeleiteten Größe des system-arteriellen Gefäßwiderstandes kontinuierlich von Herzschlag-zu-Herzschlag zuverlässig erfasst werden; das geht sonst nur mit dem Herzkatheter. In der Cardiopraxis führen wir diese Messungen regelmäßig zur Diagnose und zur Therapiesteuerung …

Ganzheitliche Kreislaufmessung: Wie geht das? Weiterlesen »

Häufiger Herzklappenfehler: die Aortenklappenstenose

  Wenn die Aortenklappe verengt ist, spricht man von einer Aortenklappenstenose. Sie ist die häufigste Klappenerkrankung in Europa, etwa 7 % aller Menschen über 65 Jahre leiden daran. Verursacht wird sie durch Verschleiß, eine Entzündung – oder sie ist angeboren. Das Problem bei einer Aortenklappenstenose: Die linke Herzhauptkammer pumpt durch die Verengung gegen einen höheren …

Häufiger Herzklappenfehler: die Aortenklappenstenose Weiterlesen »

Ganzheitliche Kreislaufmessung: Was ist das?

Der Kreislauf ist ein dynamisches hydraulisches System: Blut fließt mit Druck vom Herz über die Arterien zu den Organen und Muskeln – und schließlich über die Venen wieder zurück zum Herz. Der Kreislauf hat verschiedene lebenswichtige Funktionen. Wichtige Messgrößen für den Zustand des Kreislaufs sind der Blutdruck (mmHg) und der Blutfluss (l/min). Zudem der Gefäßwiderstand, …

Ganzheitliche Kreislaufmessung: Was ist das? Weiterlesen »

Watte im Kopf? – Benommenheit, Schwindel, Ohnmacht

Schwindel oder Benommenheit – Watte im Kopf  Jeder von uns hat schon einmal Schwindel, Benommenheit oder sogar eine Ohnmacht erlebt.  Diese Symptome sind mit erheblichen Verunsicherung verbunden, nicht selten auch mit der Angst das Bewusstsein zu verlieren. Bedenken wir die möglichen Verletzungsfolgen einer Ohnmacht, dann ist das mehr als verständlich.  In den aller meisten Fällen …

Watte im Kopf? – Benommenheit, Schwindel, Ohnmacht Weiterlesen »