AnrufOnline Termin

Ohnmacht

Kammerflimmern im Langzeit-EKG – Plötzlicher Herztod

,  Kammerflimmern im Langzeit-EKG Wenn Sie das oben gezeigte EKG auf Ihrer Apple-Watch sehen, dann handelt es sich um Kammerflimmern. Nun ist die Zeit sehr knapp und es verbleiben nach Beginn des Kammerflimmerns nur noch ca. 10 Sekunden bis Sie das Bewusstsein verlieren. Kammerflimmern ist die häufigste Ursache für den plötzlichen Herztod. Wenn Sie Glück …

Kammerflimmern im Langzeit-EKG – Plötzlicher Herztod Weiterlesen »

Kammerflimmern – häufigste Ursache für den Plötzlichen Herztod

,  Kammerflimmern – häufigste Ursache für plötzlichen Herztod  Kammerflimmern ist eine tödliche Herzrhythmusstörung, die unmittelbar zum Kreislaufstillstand führt und daher bei fehlender Therapie unausweichlich mit dem Tod einhergeht. Folglich ist Kammerflimmern nur durch eine elektrische Therapie mittels Defibrillation terminierbar und behandelbar.  Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland pro Jahr zwischen 65.000 und 200.000 Menschen …

Kammerflimmern – häufigste Ursache für den Plötzlichen Herztod Weiterlesen »

Wann ist Ihr Puls zu niedrig?

Ab wann ist der Puls niedrig? Einen zu langsamen Herzschlag nennen wir Bradykardie. Konkret ist dies definiert als eine Ruheherzfrequenz kleiner 50 Schläge/min, andere Definitionen setzen die Grenze kleiner 60 Schläge/min. Eine Bradykardie muss nicht unbedingt krankhaft sein. Zum Beispiel liegt die Ruheherzfrequenz des Neugeborenen bei ca. 140 Schläge/min, bei einem erwachsenen professionellen Ausdauersportler finden …

Wann ist Ihr Puls zu niedrig? Weiterlesen »

Übelkeit und Speichelfluss am Morgen – EKG Apple Watch 5

,  Langsamer Herzschlag am Morgen nach dem Aufstehen – AV-junktionaler Rhythmus bei vagaler Gegenregulation Vorgeschichte – Übelkeit und Speichelfluss NACH dem Aufstehen Ein 61-jähriger gesunder Mann berichtete, dass seit 2 Monaten vor allen Dingen am Morgen ca. 30-45 Minuten NACH dem Aufstehen anfallsartige Benommenheit in Verbindung mit einem langsamem starken Herzschlag auftritt. Begleitet wurden diese …

Übelkeit und Speichelfluss am Morgen – EKG Apple Watch 5 Weiterlesen »

Mastzellaktivitätssyndrom – Juckreiz beim Gehen

  Histaminintoleranz, Mastzellaktivitätssyndrom, Excercise Induced Anaphylaxis – schwer zu unterscheiden – Fallbericht Bei den Histamin-vermittelten Erkrankung ist gerade die Abgrenzung zwischen einem Mastzellaktivitätssyndrom und einer Histaminintoleranz schwierig, da einfache und sichere diagnostische Labortests nicht zur Verfügung stehen. Hier hilft meistens nur eine genaue Analyse der Begleitumstände weiter. Zu diesen zählen die Art der zugeführten Nahrung, der …

Mastzellaktivitätssyndrom – Juckreiz beim Gehen Weiterlesen »

Histaminintoleranz – Brustdruck und Herzrhythmusstörungen

  Verdacht auf Histaminintoleranz – Fallbericht  Histaminerkrankungen, d.h. Allergien, die Histaminintoleranz oder auch das Mastzellaktivitätssyndrom können vermittelt durch Histamin zu zahlreichen verschiedenen Symptomen führen. Die Abgrenzung zwischen der Histaminintoleranz und der Manifestation eins Mastzellaktivitätssyndroms ist nicht immer einfach, da Laborbefunde nur begrenzt die Diagnose sichern können. Die genaue Schilderung der Symptome ist daher häufig richtungsweisend.  …

Histaminintoleranz – Brustdruck und Herzrhythmusstörungen Weiterlesen »

Symptome der Histaminfreisetzung

    Zahlreiche Faktoren beeinflussen Überschuss an Histamin Die Symptome einer Histaminfreisetzung werden durch folgende Faktoren beeinflusst Zahl der Mastzellen Aktivierbarkeit der Mastzellen Vorhandensein eines Auslösers Potenzial von Histamin, sich selbstverstärkend über Mastzellen freizusetzen Status des Hormonhaushaltes Funktionstüchtigkeit der Abbauwege von Histamin Aufgrund der Vielzahl von Einflussgrößen, die die Konzentration von Histamin im Gewebe bestimmen, …

Symptome der Histaminfreisetzung Weiterlesen »

Stromunfall – Gefährdung für Herz und Leben

Stromunfall – Hochspannung häufig tödlich In Deutschland sterben pro Jahr 36-100 Menschen an den Folgen eines Elektrounfalls. Wir unterscheiden dabei den Niederspannungsbereich mit <1.000 V und den Hochspannungsbereich mit >1.000 V. Bei einer Niederspannung ist das Risiko zu versterben mit 3% verhältnismäßig gering. Allerdings kommen diese Elektrounfälle häufiger vor: 90% aller Stromunfälle betreffen Niederspannung. Die …

Stromunfall – Gefährdung für Herz und Leben Weiterlesen »

Sommer – schwankender Bluthochdruck durch Medikamente

  Anpassung des Herz-Kreislaufsystems im Sommer Ihr Herz-Kreislaufsystem passt sich immer den klimatischen Bedingungen an. Das Ziel ist dabei ein stabiler Sollwert für Ihre Körpertemperatur, denn nur bei richtiger Körpertemperatur sind Sie voll körperlich und geistig leistungsfähig. Im Sommer ist in der Regel eine vermehrte Wärmeabgabe sinnvoll. Ihr Körper fördert das, indem er vor allem …

Sommer – schwankender Bluthochdruck durch Medikamente Weiterlesen »

Hitzewallungen durch Medikamente – im Sommer verstärkt!

  Hitzewallungen durch Medikamente besonders im Sommer – erhöhtes Risiko für Herz und Kreislauf Hitzewallungen mit Erhöhung der Körpertemperatur können als Folge von zahlreichen Medikamenten auftreten. Folglich können Medikamente, ohne dass Sie das zunächst vermuten,  unangenehme Symptomen, wie z.B. Hitzewallungen, Unruhegefühl, Gereiztheit, Blutdruckschwankungen, Schwitzen und auch Schlafstörungen zur Folge haben. Diese Nebenwirkungen können Sie zwar …

Hitzewallungen durch Medikamente – im Sommer verstärkt! Weiterlesen »