AnrufOnline Termin

Blutgerinnsel

Troponin-Test positiv – Herzinfarkt und andere Ursachen

  Troponin – Zeichen für Schädigung des Herzmuskels auch ohne Herzinfarkt Troponin sind Proteine, die sowohl in Skelett- als auch in Herzmuskelzellen vorkommen. Sie haben eine wesentliche Funktion für die jeweiligen Muskeln, weil Sie entscheidend am Zusammenziehen der Muskelfasern beteiligt sind. Troponine aus Skelett- und Herzmuskelzellen sind unterschiedlich. Das Troponin, welches ausschließlich in Herzmuskelzellen vorkommt, …

Troponin-Test positiv – Herzinfarkt und andere Ursachen Weiterlesen »

Schlaganfall: Diese Therapien können bleibende Schäden verhindern

Schlaganfall – schnelle Therapie entscheidend Schlaganfall ist eine akute Durchblutungsstörung des Gehirns, die dort zum Untergang von Gehirngewebe und dauerhaften Funktionsverlusten führt. Ursächlich ist in 80-85% der Fälle eine Verstopfung einer Gehirnarterie, in 15-20% eine primäre Einblutung in das Gehirngewebe. Therapieziele sind daher: die Durchblutung schnell wiederherstellen das Absterben von Gehirnzellen vermeiden dauerhafte Behinderung verhindern …

Schlaganfall: Diese Therapien können bleibende Schäden verhindern Weiterlesen »

Blutgerinnsel – die kritische Ursache für einen Herzinfarkt

Angina pectoris – enge Brust, enge Herzkranzarterie Bei Angina pectoris, der Enge der Brust ist häufig das Herz der Ausgangspunkt der Symptome. Die bedeutendste Ursache für Brustdruck und Brustschmerz ist hier eine Verringerung der Durchblutung des Herzmuskels. Die ursprüngliche Störung ist eine Verengung, eine sog. Stenose einer Ihrer 3 Herzkranzarterie bzw. von deren Seitenästen. Wenn …

Blutgerinnsel – die kritische Ursache für einen Herzinfarkt Weiterlesen »

Schlaganfall: So kommt es dazu

Schlaganfall – es trifft mich der Schlag Bei einem Schlaganfall kommt es zu einer plötzlichen Funktionsstörung des Gehirns („es trifft einen der Schlag“). Die Blutversorgung von Gehirnanteilen ist dann zum Teil oder komplett unterbrochen. Daher wird die betroffene Hirnregion nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Dadurch entstehen Funktionsverluste, die sich zum Beispiel durch Sprachstörungen …

Schlaganfall: So kommt es dazu Weiterlesen »

So führt Vorhofflimmern zum Schlaganfall

Wenn Vorhofflimmern auftritt, ist die Muskulatur des Vorhofs zum Stillstand gekommen. Das führt dazu, dass das Blut im Vorhof nicht mehr richtig durchmischt wird. Im sogenannten Vorhofohr des linken Vorhofs können sich dann Blutgerinnsel bilden, die sich lösen und als Embolie in den Körperkreislauf gelangen. Schätzungsweise 90 % der kardialen Embolie erreichen das Gehirn und …

So führt Vorhofflimmern zum Schlaganfall Weiterlesen »

Schlaganfall durch Vorhofflimmern: Schnelle Prävention ist gefragt!

20 bis 25 % aller Schlaganfälle werden durch Vorhofflimmern verursacht – das sind zwischen 40.000 und 60.000 Schlaganfälle jährlich in Deutschland. Und so entsteht ein Schlaganfall bei Vorhofflimmern: die mechanische Kontraktion der Vorkammer bleibt aus durch das „stehende Blut“ bildet sich ein Blutgerinnsel in der linken Vorkammer und im Vorhofohr das Blutgerinnsel „schwimmt“ in eine …

Schlaganfall durch Vorhofflimmern: Schnelle Prävention ist gefragt! Weiterlesen »

Beinvenen-Thrombose: So erkennt und behandelt man sie

Bei der Beinvenen-Thrombose werden die Hauptvenen durch Blutgerinnsel verstopft. Eine sichere Diagnose lässt sich nur mit speziellen Geräten stellen. Mit der Kompressions-Sonographie lässt sich eine offene Vene vollständig komprimieren, da der Venendruck normalerweise niedrig ist. Eine thrombosierte Vene lässt sich dagegen gar nicht oder nur unvollständig komprimieren – schließlich ist hier der Druck erhöht. Eine …

Beinvenen-Thrombose: So erkennt und behandelt man sie Weiterlesen »

Lungenembolie: Womit und wie lange wird sie behandelt?

Die Verstopfung einer Lungenarterie durch ein Blutgerinnsel (Lungenembolie) ist eine häufig unentdeckte Erkrankung, die tödlich sein kann. Die Symptome (Luftnot, Leistungseinschränkung) können flüchtig sein. Deswegen ist es so wichtig, bei plötzlichen Symptomen immer auch an eine Lungenembolie zu denken. Eine Lungenembolie bzw. wiederholte Lungenembolien können den Druck im Lungenkreislauf erhöhen – und so auch langfristig …

Lungenembolie: Womit und wie lange wird sie behandelt? Weiterlesen »

Lungenembolie: Wie entsteht sie, wie bemerkt man sie?

  Die Lungenembolie ist nach dem Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste kardiovaskuläre Todesursache. Symptome einer Lungenembolie können sehr unterschiedlich aussehen: plötzlich einsetzende Luftnot schneller flacher Puls Kreislaufschock (Puls hoch + Blutdruck niedrig + Stresssymptome) Ohnmachtsanfälle atemabhängiger Brustschmerz Husten Leistungsminderung Und das passiert bei einer Lungenembolie: Ein Blutgerinnsel bildet sich in einer meist tiefen Vene (Bein, …

Lungenembolie: Wie entsteht sie, wie bemerkt man sie? Weiterlesen »

So verhindern Sie Ihren persönlichen Vulkanausbruch

Ablagerungen (Plaques) in den Herzkranzarterien sind wie Vulkane. Sie können lange Zeit ruhen, bis sie ausbrechen und großen Schaden anrichten. Herzinfarkte entstehen meistens durch das Aufbrechen eines solchen Plaques. Wenn der Plaqueinhalt mit Blutplättchen in Kontakt kommt, formt sich ein Blutgerinnsel, das die Arterie verstopft. Begünstigt wird dies noch durch die Einlagerung von Cholesterin und …

So verhindern Sie Ihren persönlichen Vulkanausbruch Weiterlesen »