Picture of Dr. Stefan Dierkes
Dr. Stefan Dierkes
Dr. med. Stefan Dierkes besondere Expertise liegt auf der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen mittels Herzschrittmacher und Defibrillator. Dabei kommt ihm eine 14-jährige Erfahrung in verschiedenen Kliniken zugute. Allein mehr als 15.000 EKGs hat Dr. med. Stefan Dierkes in seiner kardiologischen Laufbahn bis heute durchgeführt. Zum Profil.

Erhöhter Ruhepuls – Was steckt dahinter?

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Email
Telegram
Die Ruheherzfrequenz bei uns Menschen ist individuell unterschiedlich, in der Regel haben Frauen eine höhere Ruheherzfrequenz als Männer. Sollte sich Ihre Ruheherzfrequenz verändern in einem Bereich von z.B. mehr als 20 Schlägen/min im Vergleich zu ihrem gewohnten Herzfrequenzniveau, so sollten Sie dies ärztlich abklären lassen. Diese Veränderungen können ganz unterschiedliche Ursachen haben, wir klären auf.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Herzfrequenz in Ruhe

Die Ruheherzfrequenz ist vor allem auch individuell vorgegeben, sie liegt bei Erwachsenen niedriger als bei Kindern. Zudem ist die Ruheherzfrequenz in der Regel bei Frauen höher als bei Männern. Die Ruheherzfrequenz ist auch abhängig vom sportlichen Trainingszustand und vom Körpergewicht. Ist die Ruheherzfrequenz > 100 Schläge/min, so sprechen wir von einer Tachykardie.

Aus epidemiologischen Gesichtspunkten ist es günstiger, eine Ruheherzfrequenz von zum Beispiel 60 als 90 Schläge/min zu haben. 90 Schläge/min ist eine Ruheherzfrequenz im hochnormalen Bereich bezogen auf die Definition einer Tachykardie, das heißt zu schneller Herzschlag bei einer Herzfrequenz von > 100 Schlägen/min.

Wann sollte die Abklärung einer erhöhten Herzfrequenz erfolgen?

Beobachten Sie eine Herzfrequenz > 100 Schläge/min, so sollte dies ärztlich abgeklärt werden. Zudem ist dies aber auch sinnvoll, wenn Sie eine Veränderung ihrer Ruheherzfrequenz mit einer Änderung z.B. um 20 Schläge/min beobachten. Dies bedeutet, dass Sie stets Ruheherzfrequenzen z.B. in einem Bereich um 60 Schläge/min beobachten und in der Folge sich das Herzfrequenzniveau auf z.B. 80 Schläge/min anhebt, ohne dass Sie begleitende Veränderungen oder Symptome bemerken.

Ursachen für die Erhöhung der Herzfrequenz in Ruhe

Streng genommen können wir die Ursachen in 2 Gruppen einteilen: Zum einen kann die Ursache selbst im Herz liegen, zum anderen kann sie auch extrakardial, das heißt außerhalb des Herzens, liegen.

Zu den kardialen Ursachen gehören beispielsweise:

Extrakardiale Ursachen, das heißt Ursachen außerhalb des Herzens, sind ebenfalls häufig der Grund für eine Erhöhung der Ruheherzfrequenz. In der Regel führen die extrakardialen Ursachen zu einer Aktivierung des sympathischen Nervensystems, welches einen beschleunigenden Einfluss auf die Ruheherzfrequenz hat. Zu diesen häufigen extrakardialen Ursachen der Erhöhung einer Ruheherzfrequenz gehören z.B.:

Ruhepuls überwachen: Monitoring der Herzfrequenz

Das regelmäßige Pulstasten zur Überwachung der Herzfrequenz ist sinnvoll, z.B. empfehlen wir ab dem 60. Lebensjahr regelmäßig, beispielsweise 2 x/Woche den Puls zu tasten, insbesondere auch vor dem Hintergrund zu erfühlen, ob der Puls regelmäßig oder unregelmäßig ist. Hier können erste Hinweise für das Vorliegen von sogenanntem Vorhofflimmern detektiert werden. Bei einem durchgehend unregelmäßigen Puls, typischerweise auch mit einer Erhöhung des Pulsniveaus, sollten Sie unbedingt das Schreiben eines EKG’s anstreben. Automatische Messungen des Pulsniveaus mit einer Armbanduhr sind ebenfalls eine Möglichkeit, um rasch eine Veränderung festzustellen und frühzeitig reagieren zu können.

Diese kardiologischen Fachbeiträge könnten Sie auch interessieren:
Barfußgehen ist gesund in der Freizeit und im Alltag
Fitness
Dr. Frank-Chris Schoebel
Barfuß gehen – gesund und stark

Barfußgehen ist nicht nur ein Trend, sondern fördert auf natürliche Weise die Gesundheit der Füße und des gesamten Körpers. Regelmäßiges Gehen ohne Schuhe kräftigt die Muskulatur, verbessert die Haltung und

Jetzt Artikel lesen »
Jetzt Termin online buchen - schnell, einfach, jederzeit

Buchen Sie jetzt bequem von unterwegs, der Arbeit oder gemütlich auf der Couch Ihren nächsten Termin in der Cardiopraxis in Düsseldorf. Unsere Kardiologen stehen Ihnen werktags sowie samstags für Erst- und Kontrolltermine zur Verfügung.
Ihre Vorteile:

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

unsere Praxen bleiben von Samstag, 23. Dezember 2023 bis einschließlich Montag, 1. Januar 2024 geschlossen. In dieser Zeit sind wir auch telefonisch nicht erreichbar.

In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter 116 117.

Bitte beachten Sie, dass die Möglichkeit einer Rezeptbestellung bis Donnerstag, 21. Dezember 2023 besteht. Später eingehende Bestellungen werden ab Dienstag, 2. Januar 2024 bearbeitet. Dies gilt für beide Standorte.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen gesunden Jahreswechsel und freuen uns, Sie wieder im neuen Jahr empfangen zu dürfen.

Ihre Cardiopraxis
cardiopraxis weihnachten 2 logo

Geänderte Öffnungszeiten - Karneval 2024

Liebe Patientinnen und Patienten,

über die Karnevalstage bleiben unsere Praxen am Rosenmontag, 12. Februar 2024 geschlossen.

Rezeptbestellungen werden wieder ab Dienstag, 13. Februar 2024 bearbeitet.

Wir wünschen Ihnen ein paar schöne und fröhliche Tage. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Cardiopraxis