Auf einer Flugreise nach Indien fiel einem 59-jährigen Mann auf, dass er seinen Betablocker zu Hause vergessen hatte. Er benötigte ihn täglich zur Vorbeugung von Vorhofflimmern. Zum Glück konnte er sich in Absprache mit der CardioPraxis das Medikament bei einem Zwischenstopp in Abu Dhabi besorgen.

Das zeigt eindrucksvoll: Je mehr ein Arzt über Ihre medizinische Vorgeschichte weiß, desto besser kann er Ihnen helfen. Zudem ist die medizinische Fachsprache international weitgehend verständlich. Sie selbst können mit wenigen Dingen zu einer guten medizinischen Versorgung und Ihrer eigenen Sicherheit auf Auslandsreisen beitragen:

Packen Sie stets ausreichend Medikamente, eine Liste der aktuellen Medikamente sowie Kopien von aktuellen medizinischen Berichten ein! Schriftliche Dokumentationen können Sie zudem einfach auf dem Smartphone speichern.

Mehr zu: Dr. Frank-Chris Schoebel

 

 

 

 

 

 


Sie möchten regelmässig informiert bleiben? Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein!


Ⓒ Cardiopraxis – Kardiologen in Düsseldorf & Meerbusch