AnrufOnline Termin
Dr. Frank-Chris Schoebel
Dr. Frank-Chris Schoebel
Dr. Frank-Chris Schoebel arbeitet seid 25 Jahren als Kardiologe in Düsseldorf und war über 16 Jahre Mitarbeiter in der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, davon 6 Jahre als Oberarzt.Zum Profil.

Wie sich Arterien verengen – und warum das gefährlich ist

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Ein typischer Herzinfarkt (>90% der Fälle) entsteht durch eine Stenose (Verengung) einer Herzkranzarterie. Immer noch etwa 66% aller Herzinfarkte sind Folge von lediglich leichteren Stenosen (<60% Verengung). Aber wie kommt es zu einer solchen Verengung der Arterie?

Es gibt ganz verschiedene Ursachen, warum die Arterieninnenhaut beschädigt wird – Nikotin oder Bluthochdruck zählen dazu. In die geschädigte Gefäßwand kann dann Cholesterin eindringen und es bildet sich entzündetes Gewebe (Plaque), das schließlich die Arterie einengt. Ist dieses Plaque instabil, kommt es zu einem Einriss. Weil der Körper versucht, den Einriss mit einem Gerinnsel zu heilen, kann es zu einem plötzlichen Arterienverschluss kommen.

Wenn die Arterie mehr als 10 Minuten verschlossen ist, kommt es zu einem irreparablen Absterben von Herzmuskelgewebe, zum Herzinfarkt, im typischen Fall mit dem Symptom der anhaltenden Brustenge.

 

 Cardiopraxis – Kardiologen in Düsseldorf & Meerbusch

Diese kardiologischen Fachbeiträge könnten Sie auch interessieren
koerpertemperatur regelkreis mensch
Kreislauf und Bluthochdruck
Dr. Frank-Chris Schoebel
Wie reguliert der Mensch die Körpertemperatur?

Die Regulation Ihrer Köpertemperatur hat eine große Bedeutung für Ihre Gesundheit, denn ohne stabile Körpertemperatur im biologisch optimalen Bereich kommt es zu Temperaturstress und Erkrankungen, wie zum Beispiel Bluthochdruck können

Jetzt Artikel lesen »
Koronare Stentimplantation
Ärztlicher Beruf & Methoden
Dr. Stefan Dierkes
Koronare Stentimplantation

Das Einsetzen einer Gefäßstütze in eine Engstelle eines Herzkranzgefäßes ist eine häufig durchgeführte Prozedur in der Kardiologie. Der Stent hat die Aufgabe das Gefäß im Bereich der Engstelle dauerhaft frei

Jetzt Artikel lesen »