AnrufOnline Termin
Dr. Stefan Dierkes
Dr. Stefan Dierkes
Dr. med. Stefan Dierkes besondere Expertise liegt auf der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen mittels Herzschrittmacher und Defibrillator. Dabei kommt ihm eine 14-jährige Erfahrung in verschiedenen Kliniken zugute. Allein mehr als 15.000 EKGs hat Dr. med. Stefan Dierkes in seiner kardiologischen Laufbahn bis heute durchgeführt. Zum Profil.

Was tun, wenn die Luft dünn wird im Gebirge?

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Email
Telegram

Innerhalb der Atmosphäre ist die relative Zusammensetzung der Luft unabhängig von der Höhe: die Luft enthält etwa 78 % Stickstoff und 21 % Sauerstoff. Mit zunehmender Höhe wird die Luft jedoch „dünner“, dann befinden sich weniger Gasmoleküle in der Luft. Der absolute Sauerstoffgehalt liegt in 2.500 Meter Höhe bei etwa 75 % des Druckes auf Seehöhe.

Für Ihre Gesundheit heißt das: Weniger Sauerstoff belastet das Herz-Kreislauf-System. Bei stabiler koronarer Herzerkrankung ist die anaerobe Belastungsschwelle auf 2.500 Metern Höhe etwa 5 % niedriger. Nach wenigen Tagen Akklimatisierung ist die Schwelle wieder auf demselben Niveau wie auf Seehöhe.

Herzpatienten sollten vor ihrem Bergurlaub einen Kardiologen aufsuchen und Folgendes beachten:

  • Aufenthalte bis 2.500 Metern Höhe gelten als unbedenklich, wenn das Belastungs-EKG bis 125-150 Watt unauffällig ist
  • körperlich schonen in den ersten Tag zwecks Akklimatisierung
  • starke körperliche Aktivitäten bei großer Kälte meiden
  • Patienten mit einem Lungenhochdruck sollten Höhen bereits über 1.500 Meter meiden

 

 

 Cardiopraxis – Kardiologen in Düsseldorf & Meerbusch

 

Diese kardiologischen Fachbeiträge könnten Sie auch interessieren:
Jetzt Termin online buchen - schnell, einfach, jederzeit

Buchen Sie jetzt bequem von unterwegs, der Arbeit oder gemütlich auf der Couch Ihren nächsten Termin in der Cardiopraxis in Düsseldorf. Unsere Kardiologen stehen Ihnen werktags sowie samstags für Erst- und Kontrolltermine zur Verfügung.
Ihre Vorteile: