AnrufOnline Termin
Dr. Stefan Dierkes
Dr. Stefan Dierkes
Dr. med. Stefan Dierkes besondere Expertise liegt auf der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen mittels Herzschrittmacher und Defibrillator. Dabei kommt ihm eine 14-jährige Erfahrung in verschiedenen Kliniken zugute. Allein mehr als 15.000 EKGs hat Dr. med. Stefan Dierkes in seiner kardiologischen Laufbahn bis heute durchgeführt. Zum Profil.

In Maßen gut für Kopf und Kreislauf: Kaffee

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Kaffee enthält das Stimulans Koffein. Dieses blockiert die Wirkung von Adenosin auf Gehirnzellen und regt so Gehirn, Herz und Kreislauf an.

Die Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit wurde lange kontrovers diskutiert. Eine Zusammenfassung wissenschaftlicher Studien (Metaanalyse) zeigt: 3 Tassen pro Tag senken das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen um 21 %. Kaffee hat anti-oxidative und anti-inflammatorische Effekte und verringert zudem die Insulinresistenz.

Wie so oft kommt es aber auch hier auf das Maß an: Grundsätzlich gilt, dass 2 bis 4 Tassen Kaffee auch bei Herz-Kreislauferkrankungen unbedenklich sind – am besten schwarz und ohne Zucker.

 

 Cardiopraxis – Kardiologen in Düsseldorf & Meerbusch

Diese kardiologischen Fachbeiträge könnten Sie auch interessieren
vegetarier kreislauf
Autonomes Nervensystem & Emotionen
Dr. Frank-Chris Schoebel
Vegetarische Ernährung und Kreislauf

Ernähren Sie sich richtig? Gerade Menschen, die auf tierische Nahrungsmittel mehr oder weniger verzichten, haben ein erhöhtes Risiko für einen Mikronährstoffmangel. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Mikronährstoffmangel erkennen und

Jetzt Artikel lesen »
spaziergang lunge herz
Autonomes Nervensystem & Emotionen
Dr. Stefan Dierkes
Waldspaziergang

Körperliche Aktivität und Bewegung sind gesund, das wissen wir alle. Ist ein Spaziergang im Wald besonders gesund? Wir klären auf:   Wald und Gesundheit? Bewegung und körperliche Aktivität im Wald

Jetzt Artikel lesen »