AnrufOnline Termin
Dr. Natalie Fleissner
Dr. Natalie Fleissner
Dr. med. Natalie Fleissner studierte Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zu ihren Behandlungsschwerpunkten gehört die Bildgebende Diagnostik. Besonders große Expertise hat sie zudem bei der Kontrolle und Nachsorge von Schrittmachersystemen wie dem Implantierbaren Defibrillator (ICD) und hochkomplexen Dreikammerschrittmachern. Zum Profil.

Panik im Griff haben – mit diesen einfachen Techniken

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Eine Panikattacke ist ein sich selbst-verstärkender Prozess: Panik führt zu mehr Panik – ein Teufelskreis. Aus diesem Teufelskreis herauszutreten ist das Behandlungsziel. Helfen können dabei die folgenden Techniken zur Selbstberuhigung.

  • 0,5 bis 1 l zusätzlich trinken
  • Beine in 45 Grad-Stellung hochlagern: Blut verlagert sich in zentralen Körper, Herzfrequenz sinkt
  • Atmung nutzen: auf Atemfrequenz von 6 Atemzügen pro Minute achten, bei einem Verhältnis von 1 zu 3 bei Einatmung zu Ausatmung; die Herzfrequenz sinkt dadurch

Eine App zur Atmungssteuerung kann dabei unterstützen, z. B. „Breathing Zone“.

Beim Aufkommen einer Panikattacke kann man weitere Techniken anwenden. Zum Beispiel Autogenes Training zur Beruhigung. Oder man tritt in einen Dialog mit sich selbst, indem man sich zum Beispiel sagt: „Das ist also Angst“ anstatt „ich fühle Angst“. Sich ablenken, etwa durch Lesen, Musikhören oder Kommunizieren, kann ebenso helfen. In der Regel normalisiert sich der neuro-vegetative Tonus nach 20 bis 30 Minuten wieder.

Bei schweren Panikattacken können Medikamente sinnvoll sein. Sie sollten aber nur nach vorheriger Rücksprache mit Ärztin/Arzt eingenommen werden, denn es besteht z. B. die Gefahr einer sich entwickelnden Abhängigkeit.
Die verschiedenen Techniken, um sich bei Panik selbst zu beruhigen, kann man in anfallsfreien Intervallen üben. Ein tolles Hilfsmittel, falls ein Anfall auftritt: ein Merkzettel mit To Do’s!

……zurück zum Start im Selbsthilfekurs “Angst besser verstehen & beruhigen”

 

 Cardiopraxis – Kardiologen in Düsseldorf & Meerbusch

Diese kardiologischen Fachbeiträge könnten Sie auch interessieren
vegetarier kreislauf
Autonomes Nervensystem & Emotionen
Dr. Frank-Chris Schoebel
Vegetarische Ernährung und Kreislauf

Ernähren Sie sich richtig? Gerade Menschen, die auf tierische Nahrungsmittel mehr oder weniger verzichten, haben ein erhöhtes Risiko für einen Mikronährstoffmangel. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Mikronährstoffmangel erkennen und

Jetzt Artikel lesen »
spaziergang lunge herz
Autonomes Nervensystem & Emotionen
Dr. Stefan Dierkes
Waldspaziergang

Körperliche Aktivität und Bewegung sind gesund, das wissen wir alle. Ist ein Spaziergang im Wald besonders gesund? Wir klären auf:   Wald und Gesundheit? Bewegung und körperliche Aktivität im Wald

Jetzt Artikel lesen »