AnrufOnline Termin

Angestellte(r) Fachärztin/Facharzt für Kardiologie in Teilzeit

in der Cardiopraxis in Düsseldorf & Meerbusch

Ja, aktuell suchen wir eine Angestellte(n) Fachärztin/Facharzt für Kardiologie in Teilzeit. Bewerben Sie sich direkt hier:

Abonnieren Sie unseren Cardiopraxis-Newsletter. Hier erfahren Sie monatlich Neues aus der Cardiopraxis und erhalten regelmäßig interessante Medienbeiträge rund um das Thema Herz-Kreislaufmedizin. Jetzt kostenfrei anmelden!

Angestellte(r) kardiogische(r) Ärztin/Arzt für Kardiologie in Teilzeit

Cardiopraxis ist eine moderne Praxis für Herz-Kreislaufmedizin, sowohl im medizinischen als auch im administrativen Bereich. Die vielfältigen diagnostischen Möglichkeiten sind darauf ausgerichtet, dass Sie die Menschen, die Sie versorgen wissenschaftlich-ganzheitlich erfassen. Die administrative Struktur der Cardiopraxis ist so gestaltet, dass Sie möglichst viel Zeit für die direkte Betreuung der Patienten haben.

Als angestellte Ärztin für Kardiologie bieten wir Ihnen ein dynamisches und abwechslungsreiches medizinisches Arbeitsumfeld. Neben den Standardverfahren der kardiologischen Diagnostik werden Sie diagnostische Methoden, wie zum Beispiel die nicht-invasive Kreislaufmessung kennenlernen, die Ihnen ein besseres therapeutisches Handeln ermöglichen. Dieses verbinden Sie mit dem nachhaltigen Ansatz der partnerschaftlichen Medizin, indem Sie Patienten über längere Zeiträume kontinuierlich begleiten.

Als Arbeitgeber legen wir Wert darauf, dass Sie sich als Teil des Teams wohl fühlen. Hierzu gehört auch, dass Sie regelmäßig an gemeinsamen Besprechungen teilnehmen, und dass wir Sie auch bei Ihrer täglichen Arbeit professionell unterstützen.

012 handshake

Partnerschaftlicher Ansatz für eine erfolgreiche Medizin und für die gemeinsame Arbeit

Die Cardiopraxis steht sowohl in Bezug auf den Umgang mit Patienten als auch bei der gemeinsamen Arbeit im Team für einen partnerschaftlichen Ansatz.

Partnerschaftliche Medizin bedeutet, dass wir den Menschen, die als sogenannte Patienten zu uns kommen, auf Augenhöhe begegnen. Unsere Aufgabe ist es Menschen zu befähigen, möglichst selbstständig mit ihrer Gesundheit umzugehen.

Dabei steht die Gesundheit des „Patienten“ im Mittelpunkt eines langfristigen Projektes, an dem alle Beteiligten gemeinsam arbeiten.

Partnerschaftliche Arbeit im Team bedeutet für die Position der Ärztin, dass wir in Ihnen nicht einfach eine Funktionsträgerin bei der Diagnose und Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen sehen. Vielmehr erkennen wir in Ihnen einen Menschen mit individuellen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten. Ihr persönliches Potential wollen wir zu Ihrem Wohl und für eine erfolgreiche Behandlung von Patienten fördern.

002 caring

Medizinischer Ansatz bei der Betreuung von Patienten in der Cardiopraxis?

Die Cardiopraxis ist keine reduzierte diagnostische Funktionseinheit, die sich auf die Erstellung und Bewertung von Ruhe-EKG, Belastungs-EKG und Echokardiografie beschränkt. Wir leben einen wissenschaftlich-ganzheitlichen Ansatz, der für Patienten auf der Grundlage von individuellen Voraussetzungen und messtechnischen Ergebnissen maßgeschneiderte Lösungen anstrebt. Unser Ziel ist die langfristig ausgerichtete körperliche, geistige und emotionale Selbstbestimmtheit eines jeden Menschen in jedem Lebensalter.

Die Cardiopraxis ist therapeutisch ausgerichtet und wir haben das Ziel jeden Menschen, der mit gesundheitlichen Fragen zu uns kommt, langfristig und individuell zu verbessern. Das gilt sowohl für Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen als auch für solche, die gesund sind.

 

Im ersteren Fall nutzen wir vor allen Dingen unsere differenzierten Kenntnisse und diagnostischen Möglichkeiten zu Wirkungen und Nebenwirkungen der medikamentösen Therapie, um eine optimale Leistungsfähigkeit zu erzielen. Im zweiten Fall zeigen wir gesunden Menschen nach Ausschluss einer relevanten Herz-Kreislauferkrankung die Wege auf, wie sie ihre Gesundheit langfristig erhalten können. Auch hier nutzen wir unsere diagnostischen Möglichkeiten, zum Beispiel die der Leistungsdiagnostik, um Ausgangspunkt und individuelle Ziele zu erarbeiten.

009 call center

Kommunikation in der Cardiopraxis

In der Cardiopraxis legen wir großen Wert auch eine schnelle und sichere Kommunikation, sowohl innerbetrieblich als auch im Austausch mit den Patienten. Diese Kommunikation gestallten wir vorzugsweise schriftlich und digital. Hierzu nutzen wir ein Chat-System und E-Mail.

Eine wesentliche Unterstützung bei der effizienten Gestaltung der Kommunikationsprozesse ist unser eigenes ContactCenter. Hier werden telefonische Anfragen gefiltert und schriftlich aufgearbeitet, um sie dann an die entsprechenden Adressaten digital weiterzuleiten. Der Adressat kann die Anfrage dann zu einem Zeitpunkt seiner Wahl bearbeiten. Umgekehrt können Sie auch schriftlich über das ContactCenter externe Befunde anfordern.

Diese Vorgehensweise führt zu einer wesentlichen Beruhigung Ihres Arbeitsprozesses, weil Sie durch direkte telefonische Anfragen nicht mehr bei Ihrer Arbeit unterbrochen werden. Außerdem vermeiden wir so die bekannte ungeordnete Zettelwirtschaft und damit Informationsverluste, was wiederum zur Sicherheit bei der Patientenversorgung beiträgt.

Ihnen steht auch ein CB-Funksystem zur Verfügung. So können Sie mit Ihrem Team direkt kommunizieren und zum Beispiel Patienten aufrufen oder auch zu Untersuchungen gerufen werden, ohne dass Sie Ihren Schreibtisch verlassen müssen und einen Ansprechpartner suchen müssen.

Kurzum, die Kommunikation in der Cardiopraxis ist darauf ausgerichtet, dass wir unnötige Wege und akustische Unruhe vermeiden, was nicht zuletzt auch zu einer diskreten Kommunikation beiträgt.

011 man

Welche Patienten betreue ich in der Cardiopraxis?

Sie betreuen als Ärztin in der Cardiopraxis Menschen mit Erkrankungen des gesamten Spektrums der Herz-Kreislauferkrankungen.

  • Koronare Herzkrankheit
  • Kreislaufstörungen einschl. arterieller Hypertonie und Hypotonie
  • Herzrhythmusstörungen
  • Antibradykarde- und antitachykarde Schrittmachersysteme einschl. Resynchronisationssysteme
  • Herzklappenvitien
  • Herzinsuffizienz

Über welche Methoden verfügt Cardiopraxis?

Als Ärztin stehen Ihnen in der Cardiopraxis moderne und zukunftsweisende Methoden zur Diagnostik von Herz-Kreislauferkrankungen zur Verfügung:

Schwerpunkt Herz

  • Herzultraschall
  • Ruhe-EKG und Belastungs-EKG
  • Stress-Echokardiografie
  • Vektorkardiografie
  • Herzkatheteruntersuchung
  • Herz-MRT
  • Langzeit-EKG
  • Herzschrittmacher
  • Eventrecorder
  • 1-Kanal-EKG zur Selbstmessung (AliveCor, Apple, Samsung)

Schwerpunkt Kreislauf

  • Messung der Körpertemperatur
  • Messung Blutdruck mit verschiedenen Methoden
  • Kreislaufmessung (Blutdruck UND Blutfluss mittels Photoplethysmografie, Finapres-System®)
  • Arteriografie
  • Langzeit-Blutdruckmessung

Schwerpunkt periphere Arterien

  • Duplexsonografie der Becken-Beinarterien
  • Duplex-Sonografie der Halsarterien

Schwerpunkt Lunge

  • Spirometrie
  • Spiromanometrie
  • Pulsoxymetrie
  • Kapnometrie

Sportmedizinische Leistungsdiagnostik

  • Funktion von Herz, Kreislauf und Lunge unter Belastung (Spiroergometrie)

Laboruntersuchungen

  • Blutentnahme
  • Laboruntersuchungen
  • Laborschnell-Tests (Ausschluss Herzinfarkt, Lungenembolie)

Alleinstellungsmerkmal unblutige Kreislaufmessung mit der Finapres®-Methode

Besonders hervorzuheben ist, dass wir im Bereich der Kreislaufdiagnostik mit der photoplethysmografischen Finapres®-Methode zur unblutigen Kreislaufmessung mit über 2.400 Messungen pro Jahr übernationaler Marktführer sind.

Mit der Methodik können wir valide hämodynamische Messparameter bestimmen, die Sie von der Rechtsherzkatheteruntersuchung her kennen,
wie zum Beispiel Herzzeitvolumen, Blutdruck und system-vaskulärem arteriellen Gefäßwiderstand. 

So können Sie über eine differenziertere Diagnostik von Herz-Kreislauferkrankungen die medikamentöse Therapie gerade bei Bluthochdruck und Herzinsuffizienz effizienter gestalten.  Folglich kommen Sie mit weniger Medikamenten schneller zu besseren therapeutischen Ergebnisse und vermeiden Nebenwirkungen.

Welche innerbetrieblichen Fortbildungen gibt es für mich in der Cardiopraxis?

Lebenslanges Lernen und persönliche Weiterentwicklung sind ein wichtiger Wert in der Cardiopraxis. Wir unterstützen Sie dabei praktisch und individuell. Nachfolgend einige Angebote, die dazu beitragen.

Individuelle Betreuung. Bei Ihrer alltäglichen Tätigkeit werden Sie gerade zu Beginn bei uns durch den Manager unterstützt. Sei es bei technischen oder medizinischen Fragen, Sie werden immer einen Ansprechpartner haben.

Mit einem erfahrenen Arzt führen Sie gemeinsam mit anderen Ärztinnen 2x pro Monat eine Gruppenbesprechung durch. Hier können Sie Abläufe und Verbesserungen der Abläufe besprechen.

Schreibmaschinen-Kurs. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit innerhalb eines bestimmten Zeitraums das 10-Fingerblindsystem auf der Computertastatur mithilfe eines Online-Programms zu erlernen. Wenn Sie einen Test mit einer bestimmten Anschlagquote und Fehlerzahl bestehen, dann erhalten Sie eine einmalige Sondervergütung.

Notfalltraining. Notfälle in eine Arztpraxis sind zum Glück sehr seltene Ereignisse. Trotzdem trainieren wir sie mit Ihnen regelmäßig 1-2x pro Jahr, damit Sie sowohl bei der Arbeit, zu Hause oder auch auf der Straße schnell und sicher medizinisch handeln.

Regelmäßige Personalgespräche. Mit Ihnen persönlich führen wir 2x im Jahr ein Personalgespräch. Hier geht es um Ihre persönliche Entwicklung und Aspekte, die wir bei Ihrer individuellen Ausbildung noch verbessern können.

008 online course

Unterstützung bei berufsbegleitender Fortbildung

Bei berufsbegleitenden Fortbildungen unterstützen wir Sie gerne. Dazu gehört neben der entsprechenden Anpassung des Dienstplans auch eine finanzielle Unterstützung nach Vereinbarung.

Voraussetzung für die Unterstützung ist, dass Sie einen konkreten Ausbildungsplan beziehungsweise Kursplan vorlegen und das Lehrangebot sich mit dem Tätigkeitsbereich der Praxis deckt. Kurzum, Sie sollen etwas lernen, dass Ihnen bei Ihrer praktischen Tätigkeit in der Cardiopraxis nutzt.

Was erwartet die Cardiopraxis von Ihnen?

Natürlich haben wir auch Erwartungen an Sie. Die wichtigsten sind:

  • Bereitschaft Neues zu lernen
  • Freude am gemeinsamen Lernen mit anderen Menschen
  • Soziale Kompetenz mit Kontaktbereitschaft und Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Fairness und Ehrlichkeit
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Verantortungsbewusstsein
  • Mut zum selbständigen Arbeiten

Entscheidend ist, dass Sie den Willen haben dazuzulernen. Wenn Sie diese Voraussetzung erfüllen, dann ist Ihr beruflicher Erfolg sicher. Wir unterstützen Sie dabei.

017 vacation
004 family

Wie sind meine Arbeitszeiten in Cardiopraxis geregelt?

Wir bieten Ihnen flexible und damit auch familienfreundliche Arbeitszeiten an.

Die meisten Ärztinnen und Ärzte in der Cardiopraxis haben Kinder, zum Teil auch mit Lebenspartner, die selbst berufstätig sind. Wir wissen daher, wie anspruchsvoll die Logistik zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein kann.

Darüber hinaus nehmen wir auch gerne Rücksicht auf Ihre individuell-genetische Chronobiologie, denn die sogenannten „Frühtypen“ arbeiten lieber früh am Tag, während die „Spättypen“ ihr Leistungsmaximum am Nachmittag und Abend haben.

Die Kernarbeitszeit in der Cardiopraxis liegt montags-donnerstags zwischen 8:00h und 18:00h und freitags zwischen 8:00h und 13:00h. In diesen Zeiträumen können Sie Ihre vereinbarte Wochenarbeitszeit nach Ihren Bedürfnissen einteilen. Das bedeutet praktisch, dass Sie zum Beispiel Ihren Arbeitstag um 9:00h oder auch um 13:00h beginnen können.

Wir sind offen dafür, wenn Sie gerne auch am frühen Abend oder samstags arbeiten wollen. Das sollten wir dann beim Einstellungsgespräch erörtern und planen.

006 piggy bank

Wie hoch ist das Gehalt einer Kardiologin beziehungsweise eines Kardiologen in Anstellung?

Ihr Grundgehalt entspricht dem einer nicht-invasiv tätigen Oberärztin ohne Dienste. Das Gehalt setzt sich zusammen aus einem fixen Grundgehalt und einer umsatzabhängigen variablen Komponente. Dieses bedeutet, je mehr Sie den eigenen Umsatz steigern, umso mehr können Sie verdienen. Die umsatzabhängige Vergütung zusammen mit dem Grundgehalt ist so gerechnet, so dass von Ihnen bei einer gut normalen Arbeitsbelastung ein überdurchschnittliches Gehalt erzielt werden kann.

Darüber hinaus erhalten Sie geldwerte Leistungen.

Wir stellen Ihnen die Berufskleidung und Sie bekommen einen finanziellen Kleiderzuschuss für Schuhe.

Sie erhalten den vollständigen Betrag für ein Transportticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Es handelt sich dabei um ein Ticket für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Düsseldorf und Meerbusch.

Weiterhin erhalten Sie bei erfolgreich bestandenem Schreibmaschinenkurs einmalig einen stattlichen Betrag. Sollten Sie während Ihrer Ausbildungszeit zusätzliche Kurse besuchen, werden wir nach Prüfung der Lehrinhalte die Kosten übernehmen.

Außerdem bieten wir nach Abschluss der Probezeit eine betriebliche Altersvorsorge an, die von der Cardiopraxis subventioniert wird und die bei einem späteren Arbeitgeber-Wechsel dort fortgeführt werden kann. 

001 doctor
007 diploma

Was sind die Voraussetzungen für eine Bewerbung als Fachärztin beziehungsweise als Facharzt für Kardiologie in der Cardiopraxis?

Für Ihre Tätigkeit in der Cardiopraxis sollten Sie über eine mehrjährige Erfahrung bei der Diagnostik und Therapie von Menschen mit Herz- Kreislauferkrankungen verfügen.

Ihrer Bewerbung sollten Sie folgende Nachweise in Kopie beilegen:

  • Approbation zum Arzt
  • Facharzt für Innere Medizin
  • Zusatzbezeichnung „Kardiologie“
  • Promotionsurkunde (falls zutreffend)
  • Fachkunde Strahlenschutz nach Röntgenschutzverordnung einschließlich Aktualisierungsnachweis, falls zutreffend

Falls Sie eine ärztliche Tätigkeit in der Cardiopraxis beginnen, dann benötigen wir rechtzeitig vor Arbeitsbeginn folgende schriftliche  Nachweise von Ihren vorherigen Arbeitgebern. Mit diesen Nachweisen beantragen wir dann gemeinsam mit Ihnen bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein die Zulassung für die Behandlung von gesetzlich versicherten Patienten.

Nachweis der selbständigen Indikationsstellung, Durchführung und Dokumentation von 150 Funktionsanalysen eines Herzschrittmachers, 50 Funktionsanalysen eines  implantierten Defibrillators und 30 Funktionsanalysen eines CRT-Systems innerhalb der letzten 36 Monate vor Antragstellung.

Nachweis von 100 selbständig durchgeführten Langzeit-EKG’s einschließlich Auswertung und Beurteilung

Genehmigung durch Zeugnisse der bisherigen Arbeitgeber, Kursbescheinigungen und Zertifikate sowie durch Vorlage der Facharzturkunde. Beantragt werden folgende Genehmigungen

  • Herz, transthorakal
  • Stressechokardiografie
  • Thoraxorgane transkutan (ohne Herz)
  • CW-Doppler und Duplexsonographie von
    • extrakraniellen hirnversorgenden Gefäßen
    • extremitätenver-/entsorgenden Gefäßen
    • abdominellen und retroperitonealen Gefäßen sowie Mediastinum
  • Doppler-Echokardiographie (einschl. Duplex)

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Wenn Ihre Bewerbung bei uns eingegangen ist, dann melden wir uns innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen. Sie erhalten auch eine E-Mail-Bestätigung, dass wir Ihre Bewerbung erhalten haben.

Nach Sichtung der Unterlagen, laden wir Sie zu einem Gespräch ein. Dieses Gespräch dient vor allen Dingen dazu Ihre Fragen zu beantworten und auch von unserer Seite die Eignung speziell für den Beruf der Fachärztin für Kardiologie zu klären.

In der Regel vereinbaren wir dann einen Termin zu einer Hospitation in der Praxis, damit Sie das Team kennenlernen können und einen Einblick in unsere Arbeitsprozesse erhalten.

Anschließend erfolgt dann ein Gespräch mit einer Ärztin und dem Manager. Innerhalb von 48 Stunden nach diesem Gespräch erfahren Sie dann, ob Sie die Stelle antreten können.

009 call center agent
010 heart

Wir sind für Sie da!

Als Angestellte Ärztin haben wir in der Cardiopraxis für den Bereich „Angestellte Ärztinnen und Ärzte“ für Sie sehr freundliche und engagierte Ansprechpartner:

022 faq

Hospitationen in der Bewerbungsphase sind selbstverständlich möglich und auch sehr willkommen. Während ihres Tages in der Cardiopraxis erhalten Sie einen Einblick in den Tagesablauf und vor allen Dingen auch einen Eindruck von der Stimmung in der Praxis.

Ja, hier gibt es eine gesetzlich festgelegt Probezeit von 6 Monaten. Diese Zeit sollte von Ihnen auch tatsächlich als Probezeit verstanden werden. Wir, Sie und die Mitarbeiter der Cardiopraxis prüfen in dieser Zeit, ob wir zueinander passen.

Ja, die Einarbeitungszeit beträgt 3 Monate, damit Sie sicher und professionell Patienten versorgen können.

Wir wissen, dass Ärztinnen und Ärzte, die zu uns kommen trotz Facharztqualifikation ganz unterschiedliche Voraussetzungen für die Arbeit bei der ambulanten Versorgung von Patienten mitbringen.

Am Anfang Ihrer Tätigkeit werden Sie persönlich im 1-zu-1-Kontakt in die verschiedenen Computerprogramme, die für Ihre tägliche Arbeit hilfreich sind, eingewiesen. Darüber hinaus wird der Arbeitsablauf am Anfang, aber auch später immer wieder mit Ihnen besprochen, so dass Sie auch nachhaltig durch Ihr Team gestärkt werden.

Bei medizinischen Fragen können Sie sich jederzeit an eine Kollegin oder einen Kollegen wenden. Hier stehen wir Ihnen direkt, aber auch telefonisch oder schriftlich über den internen Chat-Kanal zur Verfügung.

Gerade als medizinische Einrichtung legen wir in der Cardiopraxis auch einen großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Daher haben wir eine einheitliche Berufskleidung. Diese besteht aus einem Kasack, einer passenden Hose und bequemen Sneakern.

Während Kasack und Hosen von der Praxis vorgegeben werden, können Sie Ihre Schuhe selbst wählen. Einen Arztkittel brauchen Sie nicht zu. tragen

Sie haben in der Cardiopraxis einen festen Dienstplan mit den vereinbarten Wochenstunden. Ihre Arbeitszeiten finden in der Regel am Vormittag zwischen 8:00h und 14:00h statt, können aber nach Absprache auch zu anderen Zeiten stattfinden. 

In der Einarbeitungsphase betreuen Sie zunächst 2-3, später dann 3-4 Patienten pro Arbeitsstunde.

In der Regel haben Patienten in der Cardiopraxis entsprechend der Grunderkrankung Folgetermine, so dass Sie auch anhand der Verläufe lernen und Ihre professionelle Kompetenz bei der ambulanten Versorgung von Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen stetig steigern.

Die Abläufe in der Cardiopraxis sind so geregelt, dass Ihnen während der Arbeitszeit ein Echokardiografiegerät und ein Belastungs-EKG für die alleinige Nutzung zur Verfügung stehen. So können wir Engpasssituationen vermeiden und es entstehen keine beziehungsweise nur sehr geringe Wartezeiten für die Patienten.

Folglich bleibt genügend Zeit für die erläuternden Gespräche mit den Patienten.

Ja, selbstverständlich. Sie können zum Beispiel die zahlreichen medizinischen Leitlinien, Nebenwirkungen von Medikamenten oder auch die Medikamenteninteraktionen nicht alle direkt erinnern, das ist normal. Eine Kurzrecherche im Internet bei validen Datenquellen kann hier helfen Ihre medizinische Arbeit sicherer zu machen.

Auch bei Symptomen, die Sie zunächst nicht sicher zuordnen können, sollten Sie im Internet recherchieren. Häufig sind es medikamentöse Nebenwirkungen beziehungsweise Interaktionen von Medikamenten, die eine unklare Symptomkonstellation erklären und die Sie bisher noch nicht gekannt haben.

Die Befundberichte erstellen Sie während der Arbeitszeit. In der Regel sind die Berichte am Untersuchungstag diktiert und werden dann innerhalb von Tagen an die zuweisende Ärztin und gegebenenfalls auch an den Patienten versandt. 

Der zeitnahe Versand von Befundberichten ist wichtig, da dem zuweisenden Arzt die Informationen möglichst schnell vorliegen müssen, damit eine sichere medizinische Anschlussversorgung des Patienten gewährleistet ist.

Außerdem dienen die Befundberichte der gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflicht und nicht zuletzt Ihrer eigenen Information bei einem Wiederholungsbesuch des Patienten.

Kurzum, zeitnah erstellte Befundberichte sind für ein medizinisch sicheres und professionelles Arbeiten unerlässlich. Damit sind sie auch ein wesentliches Element bei der Außendarstellung der Cardiopraxis.

Die Befundberichte einschließlich der Zusammenfassung bearbeiten Sie in der Praxissoftware, wo sie dann auch digital gespeichert werden.

Die Untersuchungsbefunde werden zum Teil automatisiert beziehungsweise von Ihnen selbst mittels Textbausteine in einen Befundbericht eingefügt. Die Textbausteine können Sie entsprechend der individuellen Befundergebnisse anpassen.

Eine Zusammenfassung diktieren Sie selbst mithilfe eines Spracherkennungsprogramms. Die Zusammenfassungen erläutern die diagnostischen Hauptbefunde und die daraus resultierenden therapeutischen Konsequenzen einschließlich medikamentöser Therapieempfehlungen.

Ja, weil wir auch den Menschen gerecht werden wollen, die während der Woche nicht immer zum Arzt gehen können oder von außerhalb kommen, finden Samstagssprechstunden statt. Diese sind jeweils nur halbtags.

Samstagsdienste sind für Ärztinnen in Teilzeit nicht von vorneherein vorgesehen, können aber in gemeinsamer Absprache eingerichtet werden.

Ihr Dienstplan ist so gestaltet, dass Sie Ihre Arbeit in der vereinbarten Zeit durchführen können. Überstunden fallen in der Regel nicht an.

Ihnen stehen im Lauf eines Kalenderjahres haben Sie auf der Grundlage des Arbeitsvertrages für eine Teilzeittätigkeit 30 Urlaubstage.

Ihnen stehen im Lauf eines Kalenderjahres 5 Fortbildungstage zu. Voraussetzung für eine Genehmigung ist ein Nachweis über Inhalt und Dauer der Fortbildung.

Ihr Urlaub richtet sich nach den vereinbarten Wochenstunden. Wir berücksichtigen, dass Mitarbeiter mit schulpflichtigen Kindern bei der Urlaubsplanung bevorzugt in den Schulferien nehmen können.

Eine spätere Partnerschaft ist möglich. Dieses hat auch in der Vergangenheit in der Cardiopraxis bereits so stattgefunden. Ein Versprechen kann diesbezüglich aber nicht gegeben werden.

Ihre Fragen

Jetzt bewerben